DentiRisk-Scan

01.10.2015 Im Rahmen des Förderprogramms "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand" beteiligt
sich die ERT-Optik Dr.Thiel Gmbh an der Entwicklung eines diagnostischen Tools zum parallelen Nachweis
verschiedener Biomarker und Parodontitis-Markerkeime zur prospektiven
Analyse potentieller Parodontalerkrankungen.
Ziel des Entwicklungsprojekts ist ein vollintegriertes, diagnostisches
Gerät zur parallelen Bestimmung mikrobieller Parameter sowie
körpereigener Biomarker. Weltweit einmalig kombiniert das
DentiRisk-System die PCR mit einer immunologischen Analyse von
Biomarkern. Damit entwickelt das Konsortium eine kombinierte
Plattformtechnologie, die für viele Fragestellungen der biomedizinischen
Diagnostik relevant sein wird. Das System besteht aus einer kompakten
mikrofluidischen Cartridge sowie einem kleinen Tischgerät, das die
diagnostischen Abläufe steuert. BECIT wird die Probenaufarbeitung und
erforderliche Labormethoden für die Analyse der Biomarker und
Markerkeime, Fraunhofer IZI und mfCS die Plattform-Technologie
entwickeln. ERT-Optik fokussiert sich auf die optische Ausleseeinheit.
Die Uniklinik Dresden wird eine Pilotstudie zur Evaluierung von
aussagekräftigen Biomarker durchführen. Damit wird am Ende der
Projektlaufzeit mit dem DentiRisk-System ein Nachweissystem für
pathogene Parodontitis-Erreger und Biomarkern erarbeitet sein, welcher
direkte Anwendung in Zahnarztpraxen und Dentallaboren finden soll und
eine komplette Erfassung des Krankheitsbildes chair-side ermöglicht.